Zurück zum Kalender

16.01.2015, 19:00 Uhr: Bürgerabend - Essen und Trinken aus der Region

Glückliche Hennen und edle Tröpfchen aus unseren Steillagen

Zwei regionale Erzeuger gewähren Einblicke in ihr landwirtschaftliches Business


Landwirt Simon Sperling vom Hof Sperling und Weinbauer Fritz Raith waren am 16, Januar beim ersten Bürgerabend des neuen Jahres als Referenten zu Gast. In ihrem Gepäck hatten sie ihr umfangreiches Wissen und ihre leckeren Erzeugnisse zum Kosten und Kaufen.

Zunächst war Jungbauer Sperling an der Reihe. Er zeigte die Unterschiede in der Landwirtschaft von früher und heute auf, verriet, dass die Bodenverhältnisse speziell im Bereich Mühlhausen die allerbesten im ganzen Lande seien, gab einen Überblick über die Aktivitäten der anderen Landwirtschaftsbetriebe und gewährte sodann auch einen Einblick in die Struktur seines Mischbetriebes. Er produziert Eier, baut Gemüse an und betreut Hobbygärtner auf mietbaren Parzellen, auf denen die Setzlinge bereits professionell eingepflanzt worden sind. Besonderen Wert legt er auf eine tierfreundliche und ressourcenschonende Produktionsweise. So seien seine Legehennen dank hennenfreundlicher Haltung mit selbst erzeugtem Futter und genügend Bewegungsraum so gesund, dass sie gänzlich ohne Antibiotika auskämen.

Winzer Raith ließ zunächst seinen Blick in die große weite Welt des Weinbaus schweifen, gab seinerseits einen Überblick über die Weinanbauflächen in Stuttgart, die angebauten Rebsorten, erläuterte seine Dreisäulenüberlebenslandwirtschaft – Weinbau, etwas Gemüseanbau und den Besenbetrieb– und klärte vor allem über die beschwerliche Arbeit in den Rebsteillagen auf. Darüber hinaus beteilige er sich an vielfältigen Aktionen wie den Stuttgarter Steillagentagen, geführten Weinwanderungen, Rebstockpatenschaften, Trockenmauerbauschulungen, Weinproben, Weinbergführungen und noch vieles mehr. Abschließend ging er auf die Eigenheiten der verschiedenen Rebsorten ein, präsentierte die zur Verkostung vorgesehenen Weine und charakterisierte deren feine beerigen oder gewürzaffinen Duftnoten.

Das kundige Publikum war begeistert, probierte das Weinangebot und nicht wenige ergänzten ihre heimischen Vorräte mit den edlen Steillagengewächsen aus dem Hause Raith.
Auch der Sperlinghof brachte sich ein mit seinem saisonbedingt etwas reduzierten Sortiment, das aus besonderen Kartoffel- und Zwiebelsorten, Kürbissen, Hühnereiern in allen Größen, auch Wachteleiern und einem wie gemalt aussehenden Feldsalat bestand.

Theo Zimmermann